Es gibt Veränderungen

21. November 2015

2015 mein Letztes Jahr mit dem Vorspannbike und es gibt Nachwuchs

Auch dieses Jahr hat wieder viel Spaß und Freude aber auch einige Problem bereitet.
Es ging mit den Winterläufen im Januar in Marl und wie jedes Jahr der Abschluss in Recklinghausen, meine Zeiten werden nach und nach immer besser, es kommt viel mehr Routine rein.
Aber ich merke auch, dass ich mit der jetzigen Lösung „normaler“ Rollstuhl + Vorspannhandbike an meinen grenzen komme. Auf der 5km Strecke in Marl beim Winterlauf zu einem recht unangenehmen Sturz gekommen, wo ich auf einen Grad ein tiefes Schlammloch ausweichen wollte und ich mich mit Lenny nicht 100 prozentig über den verlauf einig war, bin ich zu weit nach Rechts gekommen und bin dann in Zeitlupe umgekippt.
Auch für mich persönlich etwas trauriges ist da noch passiert, meine Keanu ist im Januar ausgezogen und meine Kids sind hoch erfreut, denn sie ist zu denen in der Familie eingezogen, so war ich nun mit Lenny alleine nur gut, dass sie nur ein paar hundert Meter weiter lebt.

Landesmeisterschaft im Turnierhundesport beim MV Ahlen

Im Juni bin ich dann auf der Landesmeisterschaft in Ahlen mit Keanu im Geländelauf auf der 2km Strecke gestartet.

Auf der sehr schnellen Geländelauf-Strecke durch ein Industriegebiet bin ich mit einer sehr guten Zeit ins Ziel gekommen und habe mich damit auch für die BSP im Juli in Schwanewede qualifiziert.

THS Bundessiegerprüfung in Schwanewede

Ede Juli ging es zur Bundessiegerprüfung BSP im Turnierhundesport auf dem Truppenübungsplatz in Schwanewede.
Angekommen fand man eine tolle Camping- und Platzanlage vor. Nachdem ich mit meinem Wohnwagen den richtigen Platz zugewiesen bekommen habe, ging es los die Geländelaufstrecke zu besichtigen, dabei musste ich feststellen, die ist mit meinem Gefährt nicht zu schaffen, da auf halber Strecke eine extreme und schmale wenn auch kurze Steigung vorhanden ist… Nach Rücksprache mit Martin und Dennis wurde schnell eine Lösung gefunden, vor der Steigung warten 2 kräftige Jungs die mich nach oben helfen.

Nach einer stürmischer Nacht mit einem kleinen Unwetter wo es leider auch ein paar Zelte erwischt haben ging es dann morgens zum Start. Dieser war ein ganzen Stück von der Platzanlage entfernt, aber was soll es Wetter war ja wieder schön, nicht zu warm aber trocken und ein wenig Sonne war auch da. Nur Keanu zeigte sich vollkommen lustlos, na wenn dieses mal kein schlechtes Omen ist.
Der Start lief super und auch Keanu zeigte sich nach ein wenig zögern motivierter und hat alles gegeben, bei der Steigung waren wir versprochen die Helfer da und so war diese kein Problem. Der restliche Teil der Strecke sollte nun keine Probleme mehr bereiten… bis ich ins Stadion gekommen bin und da auf einmal vor ein Flatterband anhalten musste welches quer über die Aschebahn gespannt war, aber es noch gute 200m bis zum Ziel war (da waren ein paar Helfer zu fleißig 😉 gewesen ), aber nach ein paar Sekunden waren dann auch schon Helfer da die dieses hoch gehalten haben, nun hat es eine menge Kraft gekostet um auf der weichen Aschebahn wieder in fahrt zu kommen, aber wir haben es geschafft 🙂 .

die letzten Meter bis zum Ziel

Nachwuchs

Am 30.07.2015 erblickte bei der Familie Denner der E-Wurf bei den Airedale Terrier vom Lorbas die Welt, ein Rüde aus de, Wurf ist für mich gedacht.

Ergon vom Lorbas geb. 30.07.2015

Danke Familie Denner für Euer vertrauen, dass ihr mir ein Hund aus Eurer Zucht anvertraut habt.

Im Oktober geht es weiter mit dem Hundesport mit Handicap!

Aber zuerst sind wir noch im September, am 28.09.2015 war es endlich soweit, da ist Eragon vom Lorbas bei mir eingezogen, leider wurde er nicht ganz so freudig von Kenau begrüßt, welche gleich gezeigt hat wer der Chef im Haus ist, auch wenn sie hier nicht mehr wohnt. Lenny hat sich total gefreut, aber leider anstelle dem Eragon ein wenig Vorbild zu sein, hat er sich alles von ihm gefallen lassen, so dass ich mir nach ein paar Wochen sorgen um sein Fell machen musste, dieses wurde immer kürzer 😉 .

So nun aber zum Oktober auf geht es nach Mainflingen zur VDH-DM THS Turnierhundesport.
Dieses mal sind wir ganz groß angereist, meine beiden Töchter und zum ersten mal dabei Eragon, welcher da nicht mal 2 Wochen bei mir ist.

Shooting bei Magnus (DANKE)

Wir waren nur etwa 1km Fußmarsch vom Hundeplatz auf ein schönen kleinen Campingplatz.
Am Samstag war es dann soweit, auf ging es mit Keanu zum Geländelauf. Auf einer flachen aber anspruchsvollen Waldstrecke ging es dann zur Sache, nach nur etwas über 6 min kam ich mit einer tollen Zeit ins Ziel danke Keanu.
Unvergesslich macht diese Veranstaltung die Speiskarte eine solche habe ich noch nicht gesehen, echt ein Wahnsinn was da alles zum verspeisen angeboten wurde.
Im November gibt es nun gleich 2 tolle Erlebnisse, ein schöne Fotoshooting bei Magnus Pomm schade, dass du nicht weitergemacht hast. Und und ja ein Riesen Dank an der Firma Bosch Tiernahrung, welche mich bis dahin schon einige Jahre begleitet hat, sie haben es wirklich getan und den Großteil meine neuen Handbike gesponsort.

Da ist, bis heute begleitet mich das Handbike

Nun macht der Geländelauf noch mehr Spaß mit dem neuen Handbike von Praschberger. Nun kann das neue Sportjahr im Turnierhundesport beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.